Sie befinden sich hier:  Schwerpunkte - Sprachförderung im Alltag

Sprachförderung im Alltag

Die gesprochene Sprache ist das wichtigste zwischenmenschliche Kommunikationsmittel der Menschen. Unsere Gedanken fassen wir in Worte, wir drücken unsere Gefühle aus und kommen so mit anderen Menschen ins Gespräch. Wir schaffen eine sprachanregende Atmosphäre und geben den Kindern Gelegenheit, ihre Sprache zu üben und richtig einzusetzen. Jedes Kind wird durch sprachanregende Angebote und Schaffung geeigneter Sprachanlässe quer durch den Kindergartenalltag in der Sprachentwicklung unterstützt und durch die pädagogischen Mitarbeiterinnen begleitet. Kinder sollen im Alltag Gelegenheit haben, ihr erobertes Sprachwissen anzuwenden, zu festigen und zu erweitern. Daher ist das wichtigste Ziel, bei den Kindern die Freude am Sprechen zu wecken und zu erhalten. Kinder, mit einer anderen als der deutschen Muttersprache, erlernen die deutsche Sprache so weit, dass sie sich im Kindergarten auf Deutsch verständigen können.

 

Die Kinder lernen:
     
- Sprachverständnis zu entwickeln
- den Wortschatz zu erweitern
- Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen
- kleine Geschichten wiederzugeben
- Lieder und Bewegungsspiele
- Musikinstrumente kennen

Wir nehmen uns Zeit für die Kinder, um ihnen zuzuhören.

 

"Ein Kind mit seinem Buch allein,

erschafft sich irgendwo in den geheimen

Kammern der Seele eigene Bilder,

die alles andere übertreffen.

Solche Bilder sind für den Menschen notwendig."


Astrid Lindgren